Über Uns

Nach einigen kleineren Projekten im Rahmen ihres Masterstudiums an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart entschieden sich Christiane Bunk (geb. Werner), Harfe und Albrecht Bunk, Gitarre, gemeinsam die Klangmöglichkeiten dieser originellen Besetzung zu erkunden. Als Duo CORDE CELESTI konzertieren sie seit 2017 deutschlandweit als eines der wenigen Ensembles in dieser Besetzung.

Erst seit wenigen Jahren finden sich wieder vermehrt Komponisten, die die Möglichkeiten dieser Besetzung erkennen. Dies ermöglicht es dem Duo CORDE CELESTI in direkter Zusammenarbeit mit den Komponisten ihre Werke zu erarbeiten. So trafen Sie bereits den Komponisten und Gitarristen Holger Reuning (Bad Hersfeld), den Weimarer Komponisten Peter Helmut Lang und stehen u.a. in Kontakt mit Anthony Sidney (Italien). Darüber hinaus spielen sie Eigenarrangements u.a. von Mario Castelnuovo-Tedecso und Jean Sibelius. Anthony Sidney widmete dem Duo CORDE CELESTI das weltweite erste Doppelkonzert für Harfe und Gitarre mit dem Titel "Concert of the Seas". Dieses wird mit einer Konzerttournee 2023 gemeinsam mit dem Doppelkonzert "Landscapes", welches Holger Reuning dem Duo widmete, uraufgeführt.

Foto_Albrecht_Bunk Foto_Christiane_Werner

Albrecht Bunk, geboren 1993, fasziniert sein Publikum stets mit seinem klangschönem, konzentriertem und ruhigem Spiel. Seine Konzerttätigkeit führt ihn solistisch, im Duo „CORDE CELESTI“ mit der Harfenistin Christiane Bunk und im „Delta Guitar Quartett“ regelmäßig auf verschiedene Konzertbühnen in Deutschland.

Er studierte klassische Gitarre an der HfM Franz Liszt Weimar in der Klasse von Thomas Müller-Pering, sowie an HMDK Stuttgart bei Johannes Monno. Sein Masterstudium schloss er mit Auszeichnung ab. Derzeit absolviert er sein Konzertexamen bei Andrzej Mokry an der Universität Halle-Wittenberg. Seit 2019 ist er festangestellter Lehrer am Robert-Schumann-Konservatorium der Stadt Zwickau, im August 2021 übernahm er dort die Leitung des Fachbereichs Zupfinstrumente. Seine SchülerInnen sind Preisträger nationaler Wettbewerbe.

Mit 8 Jahren entdeckte die gebürtige Lüneburgerin Christiane Bunk (geb. Werner) die Harfe für sich und erhielt für ihr Masterkonzert 2019 die Note „1,0 mit Auszeichnung“ in der Klasse von Prof. Maria Stange an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Im Rahmen ihres Masterstudiums studierte sie 2018/2019 jeweils ein Semester bei Sarah O‘Brien an der Musikakademie in Basel und an dem „Institut supérieur des arts de Toulouse“ bei Sébastien Horrer und Gaёlle Thouvenin. In ihrem Bachelorstudium mit einer zusätzlichen pädagogischen Profilierung an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig erhielt sie Unterricht bei dem langjährigen Harfenisten des Gewandhausorchesters Prof. Max Koch und Ursula Heins - Harfenistin in der Staatskapelle Halle.

Derzeit studiert Christiane Werner einen instrumentalpädagogischen Master an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover.

Weitere künstlerische Anregungen gewann sie in Meisterkursen bei namenhaften Harfenisten, wie u.a. Prof. Maria Graf, Frédérique Cambreling, Silke Aichhorn, Park Stickney und Gabriella Dall‘Olio. Neben ihrer Tätigkeit als Harfenlehrerin wird Christiane Werner regelmäßig für Aushilfen in Laien- und Profiorchestern angefragt.